Pressemitteilung
SUCHE PRESSEMAPPEN ÜBER SHIMANO
PRESS KITS ABOUT

Neues Schuhsegment – zwei neue Modelle

SHIMANO bringt Indoor-Radschuhe IC5 und IC3 für Damen auf den Markt

Spinning-Kurse und Online-Trainingsprogramme finden besonders bei Frauen immer mehr Zuspruch und sind vor allem – aber bei weitem nicht nur – im Winter eine tolle Alternative. Dabei sind die Schuhe, die beim Radfahren in der Natur getragen werden, nicht immer die beste Wahl. Die Wärme staut sich und die Füße laufen heiß.

Das liegt daran, dass Outdoor-Schuhe so konzipiert sind, dass sie den Fuß in erster Linie vor unterschiedlichen Witterungseinflüssen schützen. Sie sind zusätzlich isoliert, mit einer wasserabweisenden Beschichtung versehen oder sorgen mit einer Polsterung für extra Komfort. Beim Indoor Cycling liegt der Fokus aber auf einer guten Belüftung, um die Füße kühl zu halten. Darüber hinaus sind viele Spinning-Räder mit SPD-Pedalsystemen ausgestattet, so dass auch ein herkömmlicher Sport- oder Straßenschuh nicht geeignet ist. Hier kommen die neuen SHIMANO Modelle IC5 und IC3 ins Spiel.

Die IC-Kategorie steht für „Indoor Cycling“ und enthält, je nach Vorliebe, zwei Schuh-Modelle in unterschiedlichem Design. Beide verfügen über das in die Sohle eingelassene SPD-Klicksystem, das sich  seit drei Jahrzehnten im Outdoor-Bereich bewährt hat.

Das IC5-Modell verfügt über ein atmungsaktives Mesh-Obermaterial und eine L6 Boa-Spule, um den Schuh auch während des Trainings schnell und präzise einstellen zu können. Es wird mit einer flexiblen Sohle im Road-Touring-Stil (Steifigkeit 5 von 12) geliefert, die eine hervorragende Balance zwischen Kraftübertragung auf das Pedal und Komfort bietet. Der Schuh richtet sich an Frauen mit den Schuhgrößen 36–43. Mit Black, White und Purple stehen drei klassische Farbvarianten zur Verfügung. Mit gerade einmal 292 g ist er nur 60 g schwerer als der RC9, SHIMANOs Highend-Modell aus dem Rennrad-Bereich. Die UVP liegt bei 119,95 €.

Der IC3 besticht im Gegensatz zum IC5 mit einer Optik, die an einen traditionellen Trainingsschuh erinnert. Das Obermaterial ist ein Mix aus Leder und atmungsaktivem Mesh-Material. Wie beim IC5 kann der Schuh schnell und präzise mit Hilfe des Boa-Verschlusssystems angepasst werden. Die Sohle mit dem Steifigkeitswert 2 von 12 ist für den Komfort auf und abseits des Fahrrads ausgelegt, ähnlich der Outdoor-Modelle aus dem City-Touring-Bereich. Der Schuh kann also auch problemlos beim Gang zum oder innerhalb des Fitness-Studios genutzt werden. Das Gewicht liegt bei 326 g. Die UVP liegt bei 119,95 €.

Lorena Isasi, SHIMANO Ambassadorin und Spinning-Trainerin im Las Canas Fitness-Center in Madrid ist von den speziellen Indoor-Cycling-Schuhen überzeugt: „Der Großteil unserer Teilnehmer weiß, dass sie effizienter trainieren, wenn Schuh und Pedal miteinander verbunden sind, sie sozusagen eingeklickt sind. Die Verbindung sorgt für eine korrekte und stabile Position auf dem Pedal, so dass Knie und Hüfte nicht falsch belastet werden und dadurch das Verletzungsrisiko sinkt. Ich persönlich mag einen Schuh, der komfortabel ist, gut aussieht und der mir gleichzeitig einen guten Gehkomfort bietet. Überzeugt er darüber hinaus in puncto Belüftung, steht einer schweißtreibenden Spinning-Einheit nichts mehr im Wege.“

Beide IC-Modelle werden voraussichtlich im Herbst 2019 im Handel erhältlich sein.

 

Anmerkungen für die Redaktion

1.       Embargo: Montag, 19. August 2019, 17.00 Uhr MESZ

 

2.       Bilder können unter folgendem Link heruntergeladen werden: https://www.dropbox.com/sh/80hmrjvwee4px8i/AAC1PDNL4TyeTOspnh24HwuCa?dl=0

  

 

Download as PDF
MORE PRESS RELEASES
SHIMANO ERWEITERT MICRO SPLINE LIZENZEN
JETZT MIT EINSTELLBAREM ECO-MODUS
SUPERLEICHTER GRAVEL-SCHUH VON SHIMANO
PRESSEMITTEILUNGEN KATEGORIEN
FOLGE UNS