Mit zahlreichen Farbvarianten bereichern die neuen SHIMANO Flat-Pedale das Line-up

JETZT WIRD’S BUNT

Die neuen Flat-Pedale PD-EF202 und PD-EF205 stellen im Einsteiger-Segment eine optisch sehr attraktive Upgrade-Möglichkeit - unter anderem für Fahrradpendler dar. Zudem bieten die neuen PD-ME700 Pedale eine interessante Option für Trail-Rider.

Während SHIMANOs SPD System längst als Synonym für alle Arten von Klick-Pedalen verwendet wird, haben sich auch die Flat-Pedale aus diesem Hause durch ihre unübertroffene Qualität inzwischen einen exzellenten Ruf erworben. Zwei neue Plattform-Pedalmodelle machen diese Produktgruppe von SHIMANO nun für all diejenigen besonders attraktiv, die eine ansprechende Optik und bewährte Qualität zu einem erschwinglichen Einsteigerpreis suchen.

Die neuen bunten Modelle PD-EF205 und PD-EF202 sind mit 612 g bzw. 512 g erfreulich leicht für Flat-Pedale aus Metall und zeichnen sich darüber hinaus durch ein flaches Profil, eine breite Schuh-Pedal-Kontaktfläche und das breite Farbspektrum aus, das sie zu einer sehr attraktiven Upgrade-Option für Mountainbikes, Trekking-Bikes oder Commuter-Fahrräder macht.

Pedals Shimano Launch 2020.jpg
  • jpg

Beide Pedale besitzen eine große konkave Aufstandsfläche, um die Kontaktfläche zwischen Schuhen und Pedaloberfläche zu maximieren und dadurch ein stabiles System der Kraftübertragung zu gewährleisten. Dabei ist das PD-EF205 mit seinem geschlossenen Resin-Körper besonders für den Einsatz mit Freizeit-MTBs oder im urbanen und Trekking-Einsatz mit Straßenschuhen gut geeignet. Dagegen wurde das PD-EF202 mit seinem offenen, schmutzabweisenden Design eher mit Blick auf den Einsatz an E-Mountainbikes und mit Sport- und Freizeitschuhen entwickelt.

  • jpg
  • jpg
  • jpg
  • jpg
  • jpg

Beide Pedale bestehen aus einem leichten Aluminium-Körper und einer robusten, haltbaren Pedal-Achse aus Chromoly-Stahl. Damit weisen sie dasselbe Grund-Design auf, dass auch SHIMANOs High-End-Pedale auszeichnet - einschließlich der wartungsfähigen Lager, dank derer SHIMANO Pedale ein langlebiger, dauerhafter Bestandteil jedes Fahrrades sind.

  • jpg
  • jpg
  • jpg
  • jpg
  • jpg

Während das PD-EF205 über Kunststoff-Einsätze verfügt, die die gesamte Pedaloberfläche zu einer ebenen, rutschfesten Aufstandsfläche machen und damit beim Einsatz mit Straßenschuhen Stabilität und Sicherheit garantieren, sorgen beim PD-EF202 vorgeformte Pins für optimalen Kontakt zur Schuhsohle. Beide Pedale stehen in den Farboptionen Schwarz, Silber, Rot, Blau und Gold zur Verfügung und ermöglichen so einen jungen, frischen Farbakzent am Bike.

PD-ME700

Komplettiert wird die Erweiterung des SHIMANO Pedal-Line-ups 2020 durch das neue Trail-orientierte SPD-Pedal PD-ME700.

SPD-image.jpg
  • jpg

Mit ihrem breiten Käfig, der sowohl den Bindungsmechanismus schützt als auch die Kontaktfläche zwischen Schuh und Pedal vergrößert, sind die neuen zweiseitigen SPD-Pedale PD-ME700 optimal für den Einsatz an Mountainbikes, E-Mountainbikes und Gravel-Rädern geeignet. Perfekt harmonieren die Pedale dabei mit SHIMANOs AM Schuhmodellen.

  • jpg
  • jpg

Das PD-ME7oo wurde für den harten Offroad-Einsatz konzipiert und ist demzufolge mit einem robusten und haltbaren Aluminium-Körper und einer Pedal-Achse aus Chromoly-Stahl ausgestattet. Wie die meisten SHIMANO Pedale hat auch das PD-ME700 wartungsfähige Lager, die allerdings so effektiv gegen das Eindringen von Schmutz oder Feuchtigkeit geschützt sind, dass eine Wartung nur äußerst selten nötig ist. Die neuen PD-ME700 Pedale bringen 540 g auf die Waage und sind standardmäßig mit SM-SH51 Cleats ausgestattet.

 

Die Pedale werden im Laufe des Sommers im Fachhandel verfügbar sein.

 

 

NOTES TO EDITORS

1.       Embargo: Freitag, 15. Mai 2020, 17:00 Uhr MESZ

 

2.       Fotos: https://www.dropbox.com/sh/kyskqcbmkxeh346/AADQivHjYLrriHuMTQsgX8IEa?dl=0

 

3.       Technologie: SPD steht für „SHIMANO Pedaling Dynamics“, ein System, das über eine in die Schuhsohle eingelassene Pedalplatte die Verbindung zur Pedalbindung herstellt. Das SPD System wurde von SHIMANO im Jahr 1990 eingeführt.

Pressekontaktdetails