Lange Tradition als Sponsor im Mountainbike-Sport wird fortgesetzt

SHIMANO wird offizieller Partner der EWS und EWS-E für Schaltung, Bremsen und Antrieb

 

Mit SHIMANO ist einer der traditionsreichsten Komponenten-Hersteller der Fahrradbranche nun der offizielle Partner der Enduro World Series (EWS) und der brandneuen EWS-E für Schaltung, Bremsen und Antriebssysteme.

Seit der Einführung der DEORE XT Komponentengruppe im Jahr 1982 stand SHIMANO stets in vorderster Reihe bei der Entwicklung und Produktion von Mountainbike-spezifischen Komponenten, die für den Einsatz auf höchstem Niveau konzipiert sind. Auf der anderen Seite stellen die Teilnehmer an den Rennen der Enduro World Series die höchsten nur denkbaren Anforderungen an ihr Material – ob bis zur Nabe im Matsch kolumbianischer Wälder oder über mannshohe Felsblöcke am Fuße des Matterhorns. Damit kommen in dieser Kooperation zwei Partner zusammen, die optimal zueinander passen.

Seit fast vier Jahrzehnten war SHIMANO stets darauf fokussiert, die Off-Road-Performance von Mountainbike-Rennfahrern zu verbessern. Ein Bestreben, das jüngst mit den neuen HYPERGLIDE+ 12-fach-Komponenten einmal mehr auf ein neues Niveau gehoben wurde. Diese Komponenten bieten einzigartige Schalt-Technologien und Übersetzungs-Optionen, die alle Anforderungen heutiger Mountainbiker erfüllen.

Bis ins kleinste Detail haben sich SHIMANOs Ingenieure angeschaut, wie die Kette beim Schalten mit den Kettenblättern und Ritzeln interagiert. Die auf der Basis dieser Erkenntnisse entwickelten HYPERGLIDE+ 12-fach-Systeme ermöglichen es dem Fahrer, selbst unter voller Last leichtgängig und mit unvergleichlicher Präzision zu schalten. Damit erhalten Enduro-Racer ein System, dass unter sämtlichen Gelände-Bedingungen stabiles und zuverlässiges Schalten garantiert.

SHIMANO_EWS19_Derby_byKA-09975.jpg
  • jpg

„SHIMANO hat eine lange Tradition, den Mountainbike-Rennsport weltweit auf höchstem Niveau zu sponsern und wir sind sehr froh, jetzt auch die Enduro World Series und die E-Bike Enduro World Series zu sponsern und zu unterstützen. Durch das enorm hohe sportliche Niveau der Wettkämpfe in der EWS stellt dies eine hervorragende Möglichkeit für uns dar, unsere MTB- und E-Bike-Produkte einem Härtetest zu unterziehen und auf dieser Basis weiter zu optimieren. Wir freuen uns auf eine langfristige Partnerschaft mit der Enduro World Series“, erklärt Taizo Shimano, der Leiter des Geschäftsbereichs Fahrrad (Head of Bicycle Business Division) von SHIMANO Inc.

Ähnlich äußerte sich auch Chris Ball, Managing Director der Enduro World Series:

„Wir hier bei der EWS sind begeistert von dieser Partnerschaft mit SHIMANO“, so Ball. „Die Tatsache, dass wir alle Mountainbiker sind, ist ganz tief in unserem Unternehmen verwurzelt, und das Resultat daraus ist, dass wir alle praktisch seit unseren ersten Fahrversuchen auf zwei Rädern SHIMANO Produkte genutzt und kennengelernt haben. In einer derart aktiven, gesunden und umkämpften Branche haben nur wenige Marken ein ähnliches Renommee für bahnbrechende Technologien, wie es sich SHIMANO über die Jahre erworben hat. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit, und darauf, SHIMANOs Tradition von rennerprobten Produkten weiter auszubauen.“

Das Eröffnungsrennen der Enduro World Series 2020 sollte ursprünglich am 27. und 28. März iManizales, Kolumbien, stattfinden, wurde aber aufgrund des Covid-19 Virus verschoben. Das erste EWS-E Rennen überhaupt wird am 18. und 19. Juli in Valberg, Frankreich, stattfinden.

HINWEISE FÜR REDAKTEURE

1.       Embargo: Donnerstag, 12. März, 17.00 Uhr MEZ

 

2.       Fotos: können unter dem folgenden Link heruntergeladen werden

https://www.dropbox.com/sh/uoet57p93ilmkkn/AAAbN3qFmo_9E1oz_DEV3y9pa?dl=0

Pressekontaktdetails

Themen